Home

Music Man Stingray Ebony Edition

Music Man Sting Ray

Music Man Sting Ray

Auch ein Klassiker wie er im Buche steht, wuchtig im Sound und ebenso wuchtig im Handling 🙂 Ich denke das fast jeder Bassist den Music Man schon einmal in den Händen hatte. Aber auch kaum ein anderer Bass poralisiert dermaßen wie der Music Man StingRay, d.h. entweder man mag ihn oder man hasst ihn. Ich für meinen Teil mag ihn und habe ihn auch einige Zeit live gespielt.

Sein wuchtig, knurrig schwerer Sound (Humbucker Variante) macht ihn gut geeignet für Heavy Bands, aber auch seichtere Rock & Pop Sounds lassen sich ihm ohne Probleme entlocken. Mag sein, dass ich hier etwas voreingenommen bin, evtl. mag es ja auch Jazzer geben die mit ihm sehr gut zurecht kommen. Mein Point of View kommt jedenfalls aus einer anderen Richtung und packt ihn in die Rock Kiste 🙂

Der Music Man gehört jedoch definitiv zu der Sorte Bass die man gespielt haben sollte, denn eine Beschreibung fällt recht schwer. Wie gesagt man mag ihn oder nicht, von daher kommt hier noch die obligatorische Feature Liste und wer mehr wissen möchte muss sich in den nächsten gut bestückten Musikladen aufmachen und das DIng anspielen. Was jedoch sicherlich Erwähnung finden muss ist die für Music Man typische sehr saubere Verarbeitung und bei diesem Model die Auswahl schöner Hölzer sowie die zusätzliche Mittenregelung (500Hz). Den typischen druckvollen Sound brauche wohl nicht erwähnen 🙂

StingRay Special Ebony Edition

  • Mahagoni Body
  • Ahorn Hals
  • Ebenholz Griffbrett
  • 21 Bünde
  • 6-Punkt Verschraubung
  • Matching Headstock
  • 1x Musicman Alnico Humbucker
  • # optional mit Piezo
  • # optional dual Humbucker (HH) oder Humbucker / Singlecoil (HS)
  • 3-Band EQ
  • String-thru-Body Brücke
  • schwarzes Schlagbrett
Tags » , , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: 4-Saiter |

Diesen Beitrag kommentieren.

5 Kommentare

  1. 1
    Dennis 

    Kann mich da nur anschließen. Wenn man einen Musicman Stingray spielt, dann merkt man auch, dass man spielt. Man hat eben richtig was in der Hand und der wuchtige Sound lässt die Magengegend schon beim spielen angenehm vibrieren 😉

  2. 2
    Chris 

    Ist echt ein Klassiker! Riesen Sound, aber kein Leichtgewicht und man braucht echt Kraft in den Fingern 🙂

  3. 3
    Sebastian 

    hallo,

    hätte einen MM40 Singray in Rot/Schwarz abzugeben. Ist ein echt super Bass, nur hab ich keine Zeit mehr live zu spielen.
    Bei Interesse einfach per email an s_lammres2001@yahoo.de

  4. 4
    Sebastian 

    sorry, email ist s_lammers2001@yahoo.de

  5. 5
    Funkypeople1111 

    Hi Tieffrequenzler,
    der MusicMan Stingray ist mein ultimativer Bass, denn er ist nicht ein Rockbass, sondern von Leo Fender speziell für Louis Johnson 1976/77 entwickelt worden. Und den hört ihr auf den ersten drei Michael Jackson Alben und auf den Quincy Jones Produktionen der 70iger.

    Dig the Funk,
    Phil

Kommentar abgeben