Home

Tag-Archiv für » E-Bässe «

Sandberg California JM Supreme 4 RW Creme

Dienstag, 21. Juli 2009 | Autor:

SandbergAus Wolfsburg kamen die ersten Am Sandberg 8 gefertigten Bässe, so entstand der Name. Den California JM Supreme konnte ich vor einigen Tagen im Studio antesten. Auf den ersten Blick nicht unbedingt etwas besonders (Geschmackssache), die ersten 10 Minuten in der Hand auch nicht, der erste Sound am Ohr, ok, nicht schlecht, aber nach einer Eingewöhnungszeit gefällt er mehr als  gut . Der Sandberg 4String ist ein Bass der von hinten kommt und langsam überzeugt, dann aber richtig!

Der Sandberg California JM4 CR RW Supreme produziert am Ampeg SVT Classic mit 810 E Box mit dem aktiven Humbucker einen super fetten, druckvollen und knurrigen Sound. Meiner Meinung ein erste Sahne Pop/Rock Bass. Leider produzierte er ein leichtes Brummen im aktiven Bereich, Amp und Kabel kann ich ausschließen. Wohl eine kaputte Lötstelle oder sowas, nichst schlimmes jedenfalls. Er ist nicht für die ganz harte Gangart geeignet, sondern eher in die Richtung Toto-Sound gebaut. weiter…

Thema: 4-Saiter, E-Bässe |  | 2 Kommentare

Daily Base 5 – Human Base

Samstag, 1. November 2008 | Autor:

Daily Base 5 - Human Base

Daily Base 5 - Human Base

Endlich hatte ich wieder Zeit gefunden einen Bass zu testen (und dann auch noch einen von meinem Fav-Bassbauer). Ich muss zugeben, dass mich immer ein leichtes Kribbeln überkommt wenn ich einen Human Base in der Hand habe. Nun, es mag wohl daran liegen, dass ich dann immer das Gefühl habe als wären die Human Base Bässe nur für mich gebaut worden :-), denn die sitzten mir wie angegossen! Allerdings bin ich mir sicher, dass es nicht nur mir so geht! Ok, die schwitzigen Finger schnell an der Hose getrocknet und los gehts.

Wie schon gesagt, Testobjekt ist der Daily Base 5 String, mit 2 passiven Häussel-Singlecoils und aktiver Glockenklang-3-Band-Elektronik über den Line6 LD 150 gespielt. Als erstes muss ich mal wieder festellen, dass das Handling vom allerfeinsten ist, sehr ausgewogen, nicht kopflastig und der Bass passt sich hervorragend dem Körper an (im sitzen, wie im stehen). Die Bespielbarkeit ist für HB 5 Saiter, wie erwartet, in allen Lagen sehr gut. weiter…

Thema: 5-Saiter |  | 7 Kommentare

Yamaha E-Bass ATT Limited II

Mittwoch, 25. Juni 2008 | Autor:

Billy Sheehans Markenzeichen ist ein gigantischer Bass Sound. Klar das auch sein Attitude Limited II Bass ordentlich was unter der Haube hat. Zwei DiMarzio Will Powers Pick-Ups versorgen das Top-Instrument mit Energie pur. Der in der Bridge Position zum Einsatz kommende „Woofer“ (mit High Cut Switch), ist bekannt für seinen ultratiefen, definierten Sound. Der Split Coil P Style in der Mittel-Position sorgt für Midrange Power und einen phantastischen Punch.

Um die Einsetzbarkeit des Attitude noch flexibler zu gestalten, wurde jedem der beiden Pick-Ups einen separaten Output zugeordnet. Diese Maßnahme macht es möglich, die Signale der DiMarzios einzeln abzugreifen, um sie dann, mit Hilfe von zwei individuell eingestellten Amps, unabhängig voneinander verstärken zu können. Natürlich lässt sich der Attitude aber auch im Standard-Modus betreiben.

Ein Hipshot Tuner ermöglicht das Herunterstimmen der E-Saite auf ein präzise getuntes D mit einem Handgriff.

Features:

  • Korpus: Erle
  • Hals: Ahorn, geschraubt
  • Griffbrett: Ahorn, 250mm (10 Zoll) radius
  • Bünde: 21
  • Mensur: (864mm) 34 Zoll
  • Pickups: 2 x DiMarzio Will Powers – Split Coil und Woofer
  • Controls: Woofer Volume, Split Coil Volume, Woofer Tone mit High-Cut Switch, – Twin Outputs
  • Brücke: massives Messing, schwarz mit vier individuell einstellbaren Reitern

Thema: 4-Saiter |  | Beitrag kommentieren